31.01.2018

Stubai Mutter Erde

Das Stubaital wird erbeben!

 

Stubai wird erbeben, wenn am 1. Februar 2018 GAIA - Stubai Mutter Erde, eine Multimedia Ski- und Tanzperformance in Neustift zum zweiten Mal aufgeführt wird. Der Schneehang wird in eine atemberaubende Filmkulisse verwandelt und eine Geschichte erzählt, wie sie so in Tirol noch nicht inszeniert wurde:

Enrique Gasa Valga, der bekannte Tänzer, Choreograph und Ballettdirektor des Tiroler Landestheaters, zeigt sich für die Idee und Choreographie von „GAIA - Stubai Mutter Erde“ verantwortlich. Die Schnee- und Skifahrkompetenz des Stubaitales bietet Grundlage für eine außergewöhnliche Outdoor-Bühne, die für ein nie dagewesenes Spektakel an Tanzchoreographien, Skifahren, atemberaubender Musik und multimedialer Szenerie wie geschaffen ist.

GAIA - Stubai Mutter Erde wird 1. Februar 2018, um 20.30 Uhr bei den Sonnenbergliften in Neustift Milders aufgeführt werden.

Die Geschichte von GAIA

Die Erde ist vom Untergang bedroht. Überindustrialisierung, Umweltverschmutzung, Gier und Korruption regieren die Welt, die vor der Machtübernahme durch die dunkle Armee steht.
Die Menschen werden getötet und versklavt. Einer Frau - GAIA - gelingt gemeinsam mit ihrem Sohn, dem Retter der Erde, die Flucht ins Stubaital. Mit der Kraft der Natur und der Hilfe von Mutter Erde bezwingt dieser schlussendlich die dunklen Tyrannen und entzaubert die Menschen vom Fluch des Hasses und der Zerstörung.

Ihr Team der
Schischule Neustift

Zur Blogansicht